aus liebe zum kochen, essen & neues zu probieren

Thai-Hühner-Schnitzel mit Fisolen und Reis

Thai-Hühner-Schnitzel mit Fisolen und Reis

Da ich ja sehr von der asiatischen Küche angetan bin, gehört dieses Rezept schon länger zu jenen Gerichten, welche sich gerne wiederholen dürfen!

Ich finde die Zutaten herrlich erfrischend, aus denen man ein leichtes Gericht zaubern kann!

 

Das Gericht ist für 4 Personen

Für die Vor- u. und Zubereitung benötigt man ca. 45 Minuten

Zutaten:

  • 250 g Fisolen
  • 250 g Basmatireis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 8 Jungzwiebeln
  • 3 Limetten
  • 100 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • 8 Hühnerschnitzel
  • 30 g rote Currypaste
  • 100 ml Sojasauce
  • 200 ml süße Chilisauce
  • 1,5 TL Speisestärke
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Korianderblätter (z.B.: Asiashop)
  • Salz

Zubereitung:

Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Fisolen putzen und im Salzwasser ca. 8 Minuten gar kochen.
Abseihen, in eiskaltem Wasser auskühlen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Reis nach Packungsanleitung zubereiten (ich verwende den Reiskocher).

Währenddessen Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Jungzwiebeln putzen, dritteln und die dunkelgrünen Teile in feine Ringe schneiden.
1 Limette in dünne Scheiben schneiden, aus den restlichen 2 Limetten 5 EL Saft auspressen. Erdnüsse hacken. Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und gleichmäßig mit Currypaste einstreichen. Sojasauce mit Limettensaft, Chilisauce, Stärke und 200 ml Wasser verrühren.

Eine Grillpfanne mit 1 EL Öl erhitzen. Schnitzel in der Pfanne auf jeder Seite 2 bis 3 Minuten grillen. Gleichzeitig das restliche Öl (2 EL) in einer zweiten Pfanne erhitzen und die hellen Jungzwiebelstangen darin ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Ingwer und Knoblauch untermischen und kurz mitbraten. Sauce angießen und aufkochen lassen. Fisolen untermischen und erhitzen.

Schnitzel mit Reis, Gemüse und Sauce anrichten. Mit Erdnüssen, Koriander und Jungzwiebelringen bestreuen. Mit Limettenscheiben servieren.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.